Sensordaten exportieren, teilen und in andere Anwendungen integrieren

Sensate ermöglicht dir den einfachen Zugriff auf deine Sensordaten. Ab sofort kannst du dir die Daten nicht nur in den Sensate Apps ansehen, du kannst sie auch sehr einfach exportieren oder in andere Anwendungen integrieren! Hier erfährst du, wie das geht.

Nachdem du deine Bridge (z.B. ESP8266, ESP-12, NodeMCU etc.) konfiguriert hast und bereits Sensordaten in deiner Sensate App siehst, kannst du Folgendes mit den Daten machen:

Sensordaten exportieren

Möchtest du deine Daten genauer analysieren, dir eigene Statistiken erzeugen oder sie einfach lokal speichern? Seit der Version 1.4.7 verfügen die Sensate Apps über den neuen Menü-Punkt „Freigabe und Export“. In diesem Menüpunkt kannst du die Funktion „Daten exportieren“ auswählen.

Nachdem du nun die Sensoren ausgewählt hast, kommst du mit „Weiter“ auf die Sensate-Export-Webseite in deinem Browser. Dort definierst du noch den gewünschten Zeitraum und kannst dann das Export-File im Microsoft Excel *.xlsx-Format (Office Open XML) herunterladen. Wenn du eine passende App installiert hast, kannst du das File direkt öffnen. Ansonsten kannst du das File bspw. per E-Mail an ein geeignetes Gerät weiterleiten.

Live-Sensordaten in andere Anwendungen integrieren

Möchtest du deine Sensordaten in andere Anwendungen oder in deine eigene Webseite integrieren? Seit Version 1.4.7 ist die öffentliche API von Sensate für alle Nutzer zugänglich. Über die Apps kannst du Zugriffscodes generieren (mit deinem geheimen Schlüssel) und natürlich ggf. auch wieder widerrufen. Mit diesen Zugriffscodes können – für die ausgewählten Sensoren – die aktuellen Sensordaten von der API abgerufen werden. Du kannst damit einerseits eigene Anwendungen/Integrations-Plugins erstellen, aber natürlich werden auch wir auch laufend neue einfache Möglichkeiten hier veröffentlichen. Du findest die Funktion „Daten teilen“ im Menü-Punkt „Freigabe und Export“.

Wenn du Fragen zu der Nutzung der API hast oder uns deine Integration zeigen willst, nutze bitte unser Community-Forum. Weitere öffentliche Schnittstellen wie z.B. eine Schnittstelle für historische Daten werden in Zukunft folgen.

ioBroker Integration

Die Integration für die populäre Software ioBroker ist das erste von uns zur Verfügung gestellte Plugin – weitere Plugins werden folgen! Da das Plugin derzeit noch nicht direkt in ioBroker integriert wurde, musst du dieses manuell installieren. Dazu wählst du in der Adapter-Liste die Funktion „Installation aus eigener URL“ und gibst dort die Adresse unseres Plugins an. Der Adapter wird dann automatisch installiert. In der App kannst du nun Zugangsdaten (Zugriffscode und Schlüssel) generieren und mit diesen Informationen den Adapter konfigurieren. Nun solltest du die Sensordaten bereits in deiner Objektliste sehen. Wenn du Fragen zu dem Plugin hast, nutze bitte unser Community-Forum.

Sensordaten in eigene Webeite integrieren

Ab sofort kannst du die praktische Freigabefunktion von Sensate auch dazu nutzen deine Daten über das Internet zugänglich zu machen, indem du sie direkt auf deiner Webseite integrierst. Dazu haben wir eine kurze Anleitung verfasst, die dir zeigt wie schnell und einfach das gelingt.

Mit anderen Produkten verknüpfen

Möchtest du, dass andere Produkte von dir auf Sensordaten von Sensate reagieren? Durch die IFTTT-Integration von Sensate kannst du deine Projekte ganz einfach mit anderen Produkten verbinden! So kannst du z.B., wenn ein Sensor einen Grenzwert unterschreitet, automatisch ein Licht einschalten oder eine E-Mail, SMS oder WhatsApp-Nachricht verschicken lassen.

Möchtest du dazu mehr erfahren? Hier erklären wir dir, wie du Dein Elektronik-Projekt mit IFTTT verbindest.

Seit kurzem kannst du außerdem MQTT nutzen um deine Sensordaten in deinen eigenen Smart Home Hub (z.B. Home Assistant, OpenHAB oder ioBroker) zu integrieren.


This page is also available in english: Switch now ×