Wie du Dein Elektronik-Projekt mit IFTTT verbindest

Mit der IFTTT-Integration von Sensate kannst Du Deine Elektronik-Komponenten ganz einfach mit anderen Produkten verbinden. Nutze Deinen ESP8266-Mikrocontroller (z.B. auf einem Entwicklerboard wie dem NodeMCU oder dem WeMos D1) und verbinde ihn über die Sensate Plattform mit IFTTT.

Demnächst werden auch weitere Chips wie z.B. der ESP32 und diverse Arduino-Modelle unterstützt!

Vorbedingungen

1

Besuche IFTTT.com und melde Dich mit Deinen Account-Daten an.

2

Gehe auf IFTTT.com/create und wähle "+ This"

3

Suche nach Sensate und wähle das Sensate Service aus.

4

Wähle den Trigger, der Deinen Anforderungen entspricht. Der Trigger definiert das Ereignis, das eintreten muss, damit die (später definierte) Aktion erfolgt.

Wenn du weitere Auslöser benötigst, die noch nicht verfügbar sind, dann melde Dich in unserer Community.

5

Fülle nun die Eingabefelder aus.

Um den Sensor-Key (Schlüssel) zu generieren, öffne die Sensoreinstellungen innerhalb der Sensate App (mit langem Drücken oder Swipe über den Sensornamen) und drücke „API-Key generieren“.

Nachdem alle Felder befüllt wurden, kannst Du den Trigger mit "Create trigger" erstellen.

6

Wähle "+ That" – dies definiert, was passiert, wenn der Trigger ausgelöst wird.

7

Wähle eine der (fast) unbegrenzten Aktionen, die IFTTT anbietet.

In diesem Beispiel suche und verwende ich die Aktion "E-Mail". Du kannst auch andere Dinge machen, wie z.B. Leuchten oder Steckdosen ein-/ausschalten oder Push-Benachrichtigungen versenden.

Üblicherweise musst Du den Dienst dazu zuerst mit der Plattform verbinden.

8

Wenn es sich bei der gewählten Aktion um eine Nachricht handelt, kannst Du nun den Inhalt der Nachricht, der hier generiert wird, anpassen.

Wähle dann "Create action".

9

Überprüfe das erstellte Applet und wähle "Finish", um es zu aktivieren.

10

Erzähle Deinen Freunden und Bekannten, wie einfach das war :-).